Zu- und Absage bei Terminänderungen

Carsten Beckmann hinzugefügt 2 Jahren her
Umgesetzt

Hallo zusammen,


bei einer Spielverlegung ändere ich einfach den Termin des jeweiligen Spiels. Das hat allerdings zur Folge, dass alle Zu- und Absagen unverändert bleiben. Ich finde keine Möglichkeit, die Zu- und Absagen in den "Urzustand" zurückzusetzen. Da aber der Termin ja anders ist, sollten alle Spieler eine Push-Mitteilung bekommen und sich neu eintragen müssen. Ja, ich weiß, man kann den Termin löschen und einen neuen eintragen. Das finde ich jedoch sehr umständlich, da alle Details dieses Termins neu eingegeben werden müssen. Eigentlich hat sich ja aber nur das Datum, oder im minimalsten Fall, die Uhrzeit geändert.

Ich persönlich fänd es toll, wenn eine Terminänderung per Push versendet würde und ich als Trainer die Wahl habe, bei der Änderung alle Zu- und Absagen wieder in den "Urzustand", also unbeantwortet, zurückzusetzen.


Gruß Carsten

Kommentare (4)

Foto
1

Hallo Carsten,

Inzwischen gibt es ja aber auch die Funktion einen bestehenden Termin zu "kopieren" damit man nicht alle Daten neu eingeben muss. Ist die Problematik damit eventuell gelöst?


Persönlich halte ich nicht viel davon "Zu & Absagen" durch Terminänderungen automatisiert zu "überschreiben". Fängt man damit erstmal an möchte der Nächste, dass das auch bei einer Änderung der Aufstellung, oder bei einem wechsel der Informationen, oder oder oder möglich ist. Klingt auch erstmal schlüssig, aber nun kommt aber folgendes Problem hinzu:


In vielen Tams verwaltet nicht nur eine Person die Termine. Mehr Menschen = Mehr Fehleranfälligkeit. Einer bearbeitet, verklickt sich, alle bekommen eine Push UND alle Zu&Absagen sind weg. Ausversehen... Das passiert zwei, drei mal und bringt dann allen mehr Ärger als Freude.


... aber natürlich lasse ich das Thema hier zur Diskussion gerne offen und lasse mich eines besseren belehren.


Grüße

Stephan

Foto
3

Hallo Stephan,


mit der erhöhten Fehleranfälligkeit magst du Recht haben, allerdings könnte man das ja weitestgehend verhindern, in dem man eine Sicherheitsabfrage einfügt und sich das Rücksetzen der Anwesenheiten damit nochmals bestätigen lässt.

In meinen Augen, auch bestätigt durch die praktische Erfahrung mit SpielerPlus, ist doch ganz klar, dass die getätigten Zusagen zu einem Termin, bei einer Terminverschiebung absolut nichts mehr wert sind. Ich glaube in dem Punkt sind wir uns einig, oder?

Die Rücksetzung der Anwesenheiten muss ja nicht automatisiert und immer passieren, ein Button zum Zurücksetzen wäre ja völlig ausreichend. Diesen in Kombination mit der oben erwähnten Sicherheitsabfrage zu implementieren, würde den Umgang mit Terminverschiebungen wesentlich vereinfachen.

Natürlich kann ich den Termin jetzt auch kopieren und mit neuem Datum einstellen. danach lösche ich dann den "alten"...

Wäre auch eine Lösung, der "Anwesenheit-Rücksetz-Button" wäre aber die schönere Lösung. In meinen Augen.


Gruß

Carsten

Foto
2

Hallo Stephan,

ich würde das so sehen wie Carsten. Ändert sich ein Spieltermin (oder Termin), sind die getroffenen Zusagen eigentlich nichts mehr wert, da sich die Aussage der Spieler auf einen anderen Termin beziehen. Ich finde dieses wäre das eher richtige Verhalten, bei einer Verschiebung die Zu und Absagen zurückzusetzen.

LG René

Foto
Foto
1

Hallo Carsten, wie stephan bereits geschrieben hat -> Termin kopieren -> push an mannschaft. Dann alten Termin löschen -> push an mannschaft. Beim neuen Termin müssen alle wieder zu-/absagen.

Idee wird somit als "umgesetzt" klassifiziert.

lg Christian