Zwingende Begründung für Absagen deaktivieren

Kevin Liebig hinzugefügt 22 Monaten her
Abgelehnt

Hallo Glen, hallo Tilo,


mein Team hat erst letzte Woche entschieden, die Orga durch eine App zu unterstützen, und nach Ausprobieren von drei Apps haben wir uns für die beste entschieden ;-). Supersache, vielen Dank! Wir sind jetzt im Testbetrieb und haben direkt eine Anregung:


Ich habe keine Option gefunden, mit der man die zwingende Begründung für eine Absage deaktivieren kann. Das wäre super! Wir haben eine sehr lockere "Komm oder komm nicht"-Kultur, die seit 15 Jahren gut funktioniert. Auch wenn man nur ein Leerzeichen oder einen Punkt setzen muss, es wäre schöner, wenn ich als Trainer einfach eine Option hätte, mit der man das ganz deaktivieren kann. Vielen Dank!

Keep up the good work


Kevin

Kommentare (6)

Foto
1

Hallo Kevin,

danke für deine Idee. Werden die Entwicklung der Votes beobachten und bei ausreichend Bedarf über eine Umsetzung intern nachdenken.

lg Christian

Foto
1

Wäre super wenn man über einen Haken einfach die zwingende Grundangabe entfernen kann.

Foto
Foto
1

Hallo Kevin, haben das intern besprochen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir deine Idee nicht umsetzen. Sorry & lg Christian

Foto
1

Warum macht ihr so eine Plattform, wenn ihr sie noch nicht mal begründet? Haben es besprochen und entschieden... Kann ich nichts damit anfangen.


Es sollte doch jedem selbst überlassen sein, eine Begründung einzugeben, da die die es nicht wollen, irgendein Schrott reinschreiben.


Also, würde gerne wissen warum dies nicht umgesetzt würde.

Foto
1

Hallo zusammen,

Begründung:

1) 5 Votes in 5 Monaten -> Kein breites Interesse

2) Können wir nicht 500 Ideen umsetzen -> müssen priorisieren, da wir wie jedes andere Unternehmen nicht unendlich viele Ressourcen zur Verfügung haben.

Wir haben bereits an die 100 Ideen & Wünsche der User umgesetzt. Also hat die Plattform schon seine Berechtigung.

lg Christian

Foto
1

Gerade bei Kindern ist die erzwungene Begründung für die Absage durch die Eltern manchmal nicht erwünscht, bzw. sieht blöd aus. Ich würde das Ganze gerne noch einmal aufgreifen.

Foto
1

Ob zwingend eine Begründung für ein Terminabsage eingetragen werden muss, sollte den Mannschaften überlassen werden!!! Der jetzige Zustand wird als Bevormundung empfunden.